Hogan Lovells berät Center Parcs beim Abschluss von langfristigen Pachtverträgen für sieben Ferienparks in Deutschland, den Niederlanden und Belgien

Unter Leitung ihres Düsseldorfer Partners Roland Bomhard hat Hogan Lovells die französische Tourismus- und Immobiliengruppe Pierre & Vacances Center Parcs Group beim Abschluss von neuen, langfristigen Pachtverträgen beraten. Eigentümer der sieben Center Parcs Ferienanlagen in Deutschland, den Niederlanden und Belgien sind von Blackstone betreute Immobiliengesellschaften.

Sie werden im Rahmen der Vereinbarung 200 Millionen Euro in die Modernisierung der Ferienparks Bispinger Heide, De Kempervennen, De Huttenheugte, Het Heijderbos, Het Meerdal, Erperheide und De Vossemeren investieren. Der größte Teil des Kapitals soll in die Renovierung der knapp 5.000 Ferienunterkünfte mit 12.000 Betten und die Verbesserung der Infrastruktur fließen.

Hogan Lovells hat Center Parcs bereits in der Vergangenheit bei einer Vielzahl von Projekten, so zuletzt bei der Entwicklung des Ferienparks "Center Parcs Allgäu" juristisch beraten.

Hogan Lovells Team für Center Parcs

Dr. Roland Bomhard (Partner), Elisabeth Pünder (Associate) (Immobilienwirtschaftsrecht, Düsseldorf);

Wouter Jongen (Partner), Stijn Reinders (Associate) (Bank- und Finanzrecht, Amsterdam);

Dr. Mathias Schönhaus (Counsel, Steuerrecht, Düsseldorf).



Teilen Zurück zur Übersicht

Loading data